GUTACHTEN

sind systematisch, inhaltlich vollständig, den annerkannten Regeln der Technik entsprechend zu schreiben. Die Erstellung eines Verkehrswertgutachtens vollzieht sich grundsätzlich in drei Arbeitsschritten.

Zunächst müssen alle bewertungsrelevanten Grundstücksmerkmale der Immobilie sorgfältig recherchiert werden. Erst nachem alle notwendigen Informationen über die Immobilie vorliegen, kann mit der eigentlichen Wertermittlung begonnen werden. Mittels verschiedener Rechenverfahren wird dann im letzten Schritt der Verkehrswert ermittelt.

In den meisten Fällen werden die folgen Rechenverfahren zur Gutachtenerstellung herangezogen:

SACHWERTVERFAHREN

Ein auf die Historie bezogenes Rechenwerk mit den Variablen: Bruttogrundfläche, Baujahr, Stand der Erhaltung, Normalherstellungskosten, Alterswertminderung, etc.

VERGLEICHSWERTVERFAHREN

Bei genügender Zahl von Kaufpreisfällen, die beim Gutachterausschuß erhältlich sind, kann ein Vergleichspreis zum Zeitpunkt des Wertermittlungsstichtages mittels Berücksichtigung von Abweichungen bei einzelnen Merkmalen errechnet werden.

ERTRAGSWERTVERFAHREN

Dieses Rechenverfahren geht von den künftigen Renditeerwartungen im Zusammenhang mit der Immobilie aus.

Hier finden Sie uns


Gladbacher Str. 36
50672 Köln

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 (0)221 5949795

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ihre Immobilie - Unser Fokus. Sprechen Sie uns an. Telefon Köln: 0221 - 5949 795, für Bonn: 0228 - 368 199 22